Ölheizungen

In Kombination mit regenerativen Energien ist ein Öl-Brennwertgerät besonders umweltbewusst und zukunftssicher.

Die Nutzung der Ölheizungen wird sich auch trotz begrenzter Ressourcen von fossilen Brennstoffen nicht völlig vermeiden lassen. Der Einbau eines Brennwertkessels leistet einen entscheidenden Teil um Ressourcen zu schonen, da er die effizienteste Technik zur Energieumwandlung bei Öl besitzt und so eine Energieausnutzung von bis zu 98 % erreicht. So lassen sich beispielsweise moderne Öl-Brennwertkessel problemlos mit Heizöl-/ Bioölgemischen befeuern, oder mit Solaranlagen, Holzkesseln oder Wärmepumpen kombinieren.

Übersicht der Vorteile der Öl-Brennwerttechnik:

  • Unabhängigkeit von Versorgungsnetzen
  • Befüllung des Vorratstanks kann zu Zeiten günstiger Preise erfolgen
  • im Regelfall ist keine Systemänderung (Tank, Heizkörper, etc.) notwendig bei Umstellung von Öl-Heiztechnik auf Öl-Brennwerttechnik
  • kostengünstige Abgasleitungen möglich auf Grund niedriger Abgastemperaturen
  • bei Bedarf auch Raumluft unabhängiger Betrieb möglich, somit wird dem Gebäude keine Wärme durch Zuluft-Öffnungen entzogen (Anforderungen der Energiesparverordnung)
  • Reduzierung des Brennstoffverbrauchs durch Kombination mit Solaranlagen, Holzkesseln oder Wärmepumpen möglich
  • Zukunftsfähig durch Beimischung von Bioöl im Heizöl